Auf nach Islamabad!

Das Landleben ist schön. Grüne Hügel, glückliche Kühe, ein Postkartenausblick jagt den nächsten.

Man muss allerdings ein motorisiertes Fahrzeug haben, um das Landleben zu genießen. „Pfui!“ höre ich den geneigten Leser rufen, „auf dem Lande fährt man gefälligst mit dem Fahrrad oder Bus! Denke an den Abgasgehalt unserer Milch, Frost!“

Nun, ich lebe in einem kleinen Dorf, das stolz auf seinen Busbahnhof ist. Vier Haltemöglichkeiten, nahe dem Hauptlebensmittelversorger gelegen, professionell und prachtvoll. Leider sind keine Fahrpläne angeschlagen. Wenn man einen Wartenden dazu befragt, erhält man die Auskunft, dass der Bus schon kommen werde (wann, könne man ohnehin nicht so genau wissen) und eigentlich immer nach X fahre (wobei X der gewünschte Zielort des Befragten ist und nicht einmal im selben Milchstraßenarm wie das Ziel des nebenstehenden Menschen ist – der nichtsdestotrotz mit demselben Bus fahren wird.
Ein Bekannter von mir hat nach eingehender Recherche eine Telefonnummer ergattert, die, wenn eine Stunde vor Fahrtantritt gewählt, unfehlbar einen Bus in die richtige Richtung herbeibeschwören soll. Das ist aber eine Insiderinformation. Auf den ländlichen Haltestationen steht üblicherweise nur: „Nächster Bus – Donnerstag“.

Natürlich bemüht sich der solcherart verunsicherte Fahrgast, wenn er das Glück hat, einen Bus besteigen zu können, von dessen Fahrer die fehlenden Informationen zu erhalten. Völlig unwahr ist allerdings, dass sich bei einer solchen Gelegenheit die folgende Szene ereignet hätte:

Fahrgast: „Wohin fährt der?“
Fahrer: „Wer?“
Fahrgast: „Nix wer! Wo-hiiin! Wohin der fährt!“
Fahrer: „Der Bus? Ohne mich nirgendwo hin.“
Fahrgast: „Ey, kannste mal die Frage beantworten? Wohin der fährt!“
Fahrer: „Islamabad.“
Fahrgast: „Was hat´n das damit zu tun?“
Fahrer: „Wieso?“
Fahrgast: „Is mir doch scheißegal!“
Fahrer: „Was denn?
Fahrgast: Ob´s im Bad oder im Stall is, dein Scheiß-Lama! Wohin du fährst, will ich wissen! Ey Mann, bisse blöd oder was?!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Deutschlandreise

3 Antworten zu “Auf nach Islamabad!

  1. Nun, seit doch alle froh, dass ihr zum Vorwärtskommen nicht auch noch Kohle schaufeln müsst: Rund 2 Tonnen pro Stunde, so wie bei uns am Semmering. Das Landleben ist hier auch schön. Grüne Hügel, auch glückliche Kühe, ein Postkartenausblick jagt den nächsten.
    Und wehe die 33132-Dampflock dreht durch, weil im Winter der Dampf im Tunnel sehr schnell kondensiert und Blitzeis auf den Schienen verursacht.
    Servus Grüezi und Pfüeti!

  2. Adalbertine Maria von Dhünnenburg

    Bei uns stand immer: „Nächster Bus: Sommersemester – Sonderfahrt!“
    Hermenegild,
    Du hast übrigens vollkommen recht! Diese verweichlichte Jugend von heute jammert viel zu viel! Die wissen und fühlen gar nicht mehr, was ein wahrer Verlust ist, die sind viel zu cool!
    Erst wollte man auch auf meinem Grund und Boden eine Eisenbahn bauen, dann wurde das ganze Tal planiert und aufgestaut. Jetzt liegen meine Grundmauern 63m unter Wasser, das entspricht einem Druck von 6,3bar, stimmts?
    Wenn im Jahr 2025 das Wasser abgelassen wird, sucht bei 7° 14′ 12″ Ost / 51° 04′ 44″ Nord
    und dazu eine sehr traurige Homepage:
    http://www.burgeninventar.de/html/nrw/RBK_big.html
    hier taucht das Wort „Erhalten:“ sehr oft in Verbindung mit „Nichts“ auf. Da ist doch echt egal wann der Bus oder Zug kommt: Er ist schon längst abgefahren! Grüße in den z.Zt. hoffnungslos abgesoffenen Semmering, Eure Adalbertine

  3. Athanasius Frost

    Der Semmering ist abgesoffen? Wie kömmt denn ein solches?

    Und nicht ganz nebenbei – danke für Link und Anregungen. Mir fällt es allerdings immer schwer, die „Jugend von heute“ und andere Pragmatiker argumentativ vom Sinn und Zweck der Geschichtswissenschaft und des Denkmalschutzes zu überzeugen. Im Grunde genommen basiert das Ganze nur auf Nostalgie, denn einen wirklichen Nutzen hat beides nicht. Oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s